Der Schulleiter informiert

15.01.2021

Schulleiterbrief vom 15.01.21

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Kolleginnen und Kollegen und sehr geehrte Eltern,

am Montag, dem 18.01.2021 beginnen wir am Sportgymnasium Chemnitz wieder mit der direkten Unterrichtung der Schüler der Klassenstufen 11 und 12 bzw. 13 nach den Vorgaben und Regelungen des Sächsischen Kultusministeriums.

Dabei stehen die prüfungsrelevanten Unterrichtsfächer im Vordergrund. Die Planung zu den konkreten Unterrichtsangeboten werden für die Schülerschaft und das Lehrerkollegium über das Vertretungsplanportal für jeden Tag bekannt gegeben. (Bitte täglich informieren!)

Die Form des Direktunterrichts erfordert in der gegenwärtigen Situation des Infektionsgeschehens hohe Sicherheits- und Hygieneanforderungen.
Der bekannte und veröffentlichte Hygieneplan des Sportgymnasiums Chemnitz ist zwingend einzuhalten.

Das höchste Gut unserer Schülerinnen und Schüler und der Lehrer ist unsere Gesundheit, diese besitzt jeder nur einmal!

Aus diesem Grund erwarte ich von jedem Schüler und Lehrer die Einhaltung aller festgelegten Regeln.

Abstand, Maskenpflicht und Hygieneregeln sind zwingend einzuhalten.
Es wird dazu keine Ausnahmeregelung geben.
Mit den mir in diesem Zusammenhang bekannten Schülern/Eltern wurde bereits gesprochen und es wird somit zu einer einheitlichen Umsetzung der Regeln für alle kommen.

Wer die festgelegten Regeln nicht einhält, muss die Konsequenzen dafür tragen, da er/sie gegen die Hygieneregeln und die Hausordnung verstößt. In solchen Fällen müsste ich von meinem Hausrecht Gebrauch machen und einen Hausverweis aussprechen!

Ich hoffe auf die Vernunft und die Reife aller Beteiligten, die ab Montag wieder in die Schule kommen und wünsche beste Unterrichtserfolge und optimale Vorbereitungsmöglichkeiten auf die anstehenden Abiturprüfungen beider Jahrgänge.

Mit freundlichen Grüßen
Steffen Kamprad
Schulleiter

15.01.2021

Weiterer Verlauf des Schuljahres

In der Zeit vom 11. bis 15. Januar 2021 findet für alle Schülerinnen und Schüler häusliche Lernzeit statt.

Die Kurshalbjahreszeugnisse 12/I (13/I) werden mit Datum 15. Januar 2021 ausgestellt und zeitnah ausgehändigt.

Das Kurshalbjahr 12/II (13/II) beginnt am 18. Januar 2021.
Ab diesem Termin findet Präsenzunterricht für die Jahrgangsstufen 11 und 12 an allgemeinbildenden Gymnasien sowie 12 und 13 an beruflichen Gymnasien statt.

Der Unterricht soll grundsätzlich in den Prüfungsfächern erfolgen. Für den Abschlussjahrgang stehen die 5 Prüfungsfächer fest, für den Vorab-schlussjahrgang stehen 3 Prüfungsfächer fest.

Bei den Grundkursfächern findet Präsenzunterricht grundsätzlich für die Prüfungsteilnehmer statt, so dass die Teilnehmerzahl mit Ausnahme von Deutsch und Mathematik deutlich reduziert wird. Dies kann auch bedeuten, dass Unterricht in einigen Kursen nur für sehr wenige Schülerinnen und Schüler stattfindet.

Bei den Prüfungsfächern kann nach Entscheidung des Schulleiters auch moderat von der Stundentafel abgewichen werden. Sobald die Infektionslage es zulässt, dass auch Unterricht in weiteren Fächern stattfinden kann, werden wir Sie erneut informieren.

Die Schulen setzen stringent ihre Hygienekonzepte um, insbesondere ist konsequent Abstand einzuhalten.

Wenn keine anderen Möglichkeiten zur Umsetzung der Hygieneregeln bestehen, sollen „große“ Kurse entsprechend geteilt werden.

Für alle anderen Klassenstufen findet der Unterricht vom 18. bis 29. Januar 2021 weiter in häuslicher Lernzeit statt.

Die Ausgabe der Halbjahresinformationen und Halbjahreszeugnisse erfolgt am 10. Februar 2021.

Die Ausgabe der Kurshalbjahreszeugnisse der Kurshalbjahre 11/I am allgemeinbildenden Gymnasium bzw. 12/I am beruflichen Gymnasium erfolgt am 5. März 2021.

Die Dokumentationen der Besonderen Lernleistungen am allgemeinbildenden Gymnasium können bis zum Nachtermin am 8. Februar 2021 durch die Schüler abgegeben werden.

Vom 8. Februar bis einschließlich 26. März 2021 findet nach derzeitigem Planungsstand für alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 10 sowie der Klassenstufe 11 der beruflichen Gymnasien zusätzlich zum Präsenzunterricht der Jahrgänge der gymnasialen Oberstufe ein schulspezifisches Wechselmodell von Präsenzunterricht und häuslicher Lernzeit Anwendung.

Die schriftlichen Abiturprüfungen finden zu den in der VwV Bedarf und Schuljahresablauf 2020/2021 festgelegten Terminen statt.

Die mündlichen Prüfungen finden an den allgemeinbildenden Gymnasien im Zeitraum vom 18. Mai bis 4. Juni 2021 und an den beruflichen Gymnasien vom 17. Mai bis 9. Juni statt.

Die zusätzlichen mündlichen Prüfungen finden vom 16. Juli bis 22. Juli 2021 statt.


Weitere Informationen bzw. Anpassungen werde nach Bekanntgabe sofort neu veröffentlicht!

 

Schulanmeldung 2021/2022

Sehr geehrte Eltern, liebe Einschulungskandidaten,

leider muss der für den 28.01.2021 angesetzte „Schnuppertag“ für die Einschulungskandidaten in diesem Jahr ausfallen.

Die wichtigsten Informationen zum Thema „Einschulung an eine Sportspezialschule 2021“ möchten wir Ihnen deshalb über unsere Homepage zur Verfügung stellen.

Informationen zur Einschulung 2021

Alle weiteren Fragen beantworten wir Ihnen natürlich gern:

Tel: 03714884605 (Herr Milde)
E-Mail: Sportkoordinator@sportgymnasium-chemnitz.de (Herr Milde)

Mit sportlichen Grüßen
Schulleitung
Sportgymnasium Chemnitz

Hier finden weitere Sie Informationen zur Schulanmeldung fürs Schuljahr 2021/2022 Klasse 5.

Aufnahmetests für 2021/22

Olympics by egertonxx on openclipart.org

Termine der Aufnahmetests für das Schuljahr 2021/2022

Aufnahmetest Leichtathletik erneut verschoben

Sehr geehrte Eltern,

aufgrund der aktuellen Coronasituation dürfen keine Sportveranstaltungen durchgeführt werden. Aus diesem Grund müssen wir den Aufnahmetest in der Leichtathletik erneut verschieben.

Die Anmeldung Ihres Kindes bleibt bestehen, eine erneute Anmeldung ist damit nicht notwendig. Das Leichtathletik Team wird mit Ihnen einen Termin vereinbaren.

Hygienekonzept

30.11.2020

Hygienemaßnahmen des Sportgymnasiums ab 1.12.2020

  1. Eingang in das Schulgebäude ist der Haupteingang des Schulgebäudes.
  2. Mit Betreten des Schulgeländes besteht Verpflichtung zum Tragen einer „Mund-Nasen-Bedeckung“ (MNB). Für alle Klassenstufen, ab Klst.7, besteht „MNB-pflicht“ auch im Unterricht. Eine Tragedauer von 2 Stunden sollte nicht überschritten werden, danach ist „Durchatmen“ zu organisieren. D.h. - eine „Hofpause“, von 9.00 - 9.25 Uhr, ist empfehlenswert. (mit Mindestabstand)
  3. Mit Betreten des Schulgebäudes sind die Hände zu desinfizieren, ebenso vor Betreten der Mensa zur Essenseinnahme.
  4. Toilettennutzung unter Hygieneregeln (Maske, Abstand).
  5. Es besteht darüber hinaus die Pflicht, auf Mindestabstand in Schulhaus und Lehrerzimmer zu achten.
  6. Ausgänge sind die Seitentür im Treppen-/Aufzugbereich auf Ebene 0 bzw. der Haupteingangsbereich.
  7. Alle Fachlehrer sorgen für die Durchlüftung der Räume vor, während und nach dem Unterricht. Siehe dazu „Informationen zum Pandemiebedingten
    Lüften“ - Schulportal (alle 20min/3min Stoßlüftung - Musikräume alle 15min).
  8. Lässt eine Person mindestens ein Symptom erkennen, darf sie die Einrichtung nicht betreten oder muss diese unverzüglich verlassen. Schüler sollen in einem separaten Raum untergebracht werden und das Abholen durch einen Personensorgeberechtigten oder eine bevollmächtigte Person ist
    zu veranlassen.
  9. Schüler mit Erkrankungen müssen durch eine ärztliche Bescheinigung die Unbedenklichkeit auf SARS-CoV-2 nachweisen.
  10. Lehrkräfte lassen sich bei Symptomen auf SARS-CoV-2 testen.
  11. Schulfremden Personen ist das Betreten der Einrichtung nur mit Mund-Nasenschutz gestattet und sie müssen sich im Sekretariat registrieren lassen.
  12. Beim Husten und Niesen sind Wegwerftaschentücher zu benutzen, bzw. die Armbeuge zu verwenden.
  13. Gerätschaften (incl. Musikinstrumente), die mehrfach in Gebrauch sind, werden nach Benutzung desinfiziert.

Schulleitung

03.09.2020

Betretungsverbote!

Folgende Betretungsverbote gemäß der Allgemeinverfügung zur Regelung des Betriebs von Einrichtungen der Kindertagesbetreuung, von Schulen und von Schulinternaten im Zusammenhang mit der Bekämpfung der SARS-CoV-2-Pandemie (Bekanntmachung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt vom 13. August 2020, AZ 15-5422/4) werden ausgesprochen!

Der Zugang in das Sportgymnasium Chemnitz ist Personen nicht gestattet, wenn sie

  • nachweislich mit SARS-CoV-2 infiziert sind,
  • mindestens ein Symptom erkennen lassen, das auf eine SARS-CoV-2-Infektion hinweist,
  • innerhalb der vergangenen 14 Tage mit einer nachweislich mit SARS-CoV-2 infizierten Person persönlichen Kontakt hatten, es sei denn, dass dieser Kontakt in Ausübung eines Berufes im Gesundheitswesen oder in der Pflege unter Wahrung der berufstypischen Schutzvorkehrungen stattfand oder
  • sich innerhalb der vergangenen 14 Tage in einem Risikogebiet aufgehalten haben und keine nach Einreise aus dem Risikogebiet ausgestellte
    ärztliche Bescheinigung, nach der keine SARS-CoV-2-Infektion besteht, vorlegen.
  • offizielle Handreichungen

Schulleitung